• Aktuelles
  • Über uns
  • Weltweit
  • Missionsprojekte
  • Begegnung
  • Berufung
  • Downloads & Links
  • Kontakt
  • de en es

    Diese Etappe der geistlichen Ausbildungszeit beinhaltet die Einführung in das geistliche Leben



    • auf der Grundlage der Hl. Schrift,

    • im Geist der Regel des Hl. Benedikt und

    • nach den Konstitutionen des Instituts St. Bonifatius.


    Diese Zeit soll ein immer tieferes Hineinwachsen in die Lebensform der Gemeinschaft ermöglichen, z. B. Einübung der „Gütergemeinschaft", Übernahme von Aufgaben in der Gruppe, Gestaltung des eigenen Lebensrhythmus entsprechend den Grundlagen der Gemeinschaft. Dieser Prozess der Unterscheidung soll zu einer freien und verantwortlichen Entscheidung für ein Leben mit Christus in der Gemeinschaft durch die erste Ablegung der Gelübde (Ehelosigkeit, Armut, Gehorsam, Stabilitas und Conversatio) für ein Jahr befähigen. Sowohl die Gemeinschaft als auch diejenige, die in der ‚Geistlichen Ausbildungszeit' lebt, kommen in dieser Zeit immer wieder darüber ins Gespräch und entscheiden, ob sich die persönliche Berufung in unserem Säkularinstitut verwirklichen lässt.


    zurück