"
Logo Institut St. Bonifatius
Aktuelle Nachrichten

Tannenbaum- und Fahnenschwenkeraktion

BdsJ DV Paderborn unterstützt Friedensarbeit im Kongo

Die Jungschützen ebenfalls Die Fahnenschwenker überreichen ihren Scheck... Ingrid Janisch (Mitte) und Elke Köster (links) freuen sich über die Hilfe

News vom: 03.03.2019

Am 20.Februar durften Frau Ingrid Janisch und Frau Elke Köster in Paderborn zwei Schecks für die Unterstützung der Resozialisierung ehemaliger Kindersoldaten übernehmen. Hier die Berichte der engagierten Jungschützen und der Fahnenschwenker:

Jungschützen Spexard

Am 12. Januar 2019 haben die Jungschützen Spexard ihre diesjährige Tannenbaumaktion für das Stadtgebiet der Stadt Gütersloh durchgeführt. 75 fleißige Helfer waren dabei. Gegen eine Spende von 3€ sind die Jungschützen vor die Haustür gekommen und haben die Bäume abgeholt.

Mit der Aktion hatten die Jungschützen sich vorgenommen, in diesem Jahr das Eine-Welt-Projekt des BdSJ Diözesanverbandes „Amani na uhaki – Für Frieden und Gerechtigkeit" zur Resozialisierung von Kindersoldaten im Kongo zu unterstützen– mit großem Erfolg: 4000€ wurden gesammelt und werden in das Projekt fließen.

Am 20. Februar fand nun die Spendenübergabe statt. Dazu trafen sich Frau Elke Köster und Frau Ingrid Janisch vom Säkularinstitut St. Bonifatius in Detmold, die vor Ort unsere Ansprechpartner für das Projekt sind, mit dem Jungschützenmeister Mattis Spexard, Steffen Theisbrummel und Lennard Stüker von den Spexarder Jungschützen und Diözesanjungschützenpräses Christian Elbracht.

Die 4000€ werden vor Ort in den Bau einer Trockenhalle zum weiteren Aufbau der Ziegelei investiert. Wir sagen Danke an die Jungschützen Spexard und freuen uns, dass sie Teil unseres Projekts geworden sind!

 

Fahnenschwenker

Schon am 20.10. 2018 hatten die Fahnenschwenker aus unserem Diözesanverband ihren großen Auftritt beim „Schlagerboom" mit Florian Silbereisen. 28 Fahnenschwenker aus Bentfeld, Borgentreich, Clarholz-Heerde, Hövelhof, Neuenkirchen, Schloß Neuhaus und Wewer konnten live vor etwa 5 Millionen TV-Zuschauern ihr Können unter Beweis stellen. Zum Lied „Regenbogenfarben" von Kerstin Ott schwenkten sie und begeisterten mit ihrer Choreographie. Ein großer Erfolg für unsere Fahnenschwenker und eine Erfahrung, die sie mit Sicherheit nicht missen wollen.

Die Gage der Fahnenschwenker in Höhe von 4150€ wurde zur Hälfte an das Eine-Welt-Projekt des BdSJ Diözesanverbandes „Amani na uhaki – Für Frieden und Gerechtigkeit" zur Resozialisierung von Kindersoldaten im Kongo gespendet. Die andere Hälfte kommt den Ortsgruppen der beteiligten Fahnenschwenker zugute.

Die Spendenübergabe übernahm Diözesanfahnenschwenkermeisterin Melanie Wasserkort höchstpersönlich und traf sich am 20. Februar mit Frau Ingrid Janisch und Frau Elke Köster, um den symbolischen Check über 2075€ zu überreichen. Wir sind stolz auf euch!

Institut St. Bonifatius

Inzwischen ist Ingrid Janisch gut wieder in Goma gelandet und wird die Jugendlichen bald besuchen, um ihnen mit "Capacitar" bei der Bewältigung ihrer traumatischen Erlebnisse zu helfen. Ganz herzlichen Dank für Euren Einsatz!!!


Zurück zur Übersicht